Werkzeuge

 
 

Autogenes Training

Harmonie von Körper, Geist und Seele.
Das von Dr. J.H. Schultz entwickelte Autogene Training (AT) bietet ein Weg zu Ruhe und Gelassenheit aus einem selbst heraus.
Das AT ist eine der wirksamsten Entspannungsmethoden für Kinder und Erwachsene und ermöglicht, allein durch die Kraft von Gedanken und inneren Bildern, Körper, Geist und Seele zu entspannen und zu sich selbst zu finden.

 

Atem Training

Die Atmung ist der „Schlüssel zur Entspannung“.
Beim ruhigen, tiefen, gleichmäßigen Atem hebt und senkt sich der Bauch, Schultern und Nacken bleiben locker und entspannt.
Leider verlernen wir häufig richtig, tief, ruhig und gleichmäßig zu Atmen. Dein Atem passt sich deinem Lebensstil an.

Bist du oft in Eile, stehst unter Druck und bist im Stress, so wird auch dein Atemrytmus schneller. Unter vermehrtem Stress verschnellert sich der Atemrythmus dann auch in einer entspannten Phase. 

Da unser Atem Auswirkungen auf das vegetative Nervensystem hat und durch vermehrtes schnelles, flaches Atmen dem vegetativen Nervensystem ein dauerhafter Stresszustand signalisiert wird, besteht hier Handlungsbedarf.

”Der Atem ist Ausdruck der Lebenskraft“

Eine ruhige und effektive Atmung ist das beste Rezept für physisches und seelisches Wohlbefinden, denn eine tiefe Atmung stimuliert die inneren Organe, verbessert die Durchblutung, den Zellstoffwechsel, die Immunabwehr und die Verdauung und beruhigt eben auch das vegetative Nervensystem.

Durch Atemschulungen mit valere wird die Atmung ruhiger und regt den ruhebringenden Parasympatikusanteil des vegetativen Nervensystems an.

 

Mentales Training

Deine Vorstellungskraft ist ein Instrument, welches du immer mit dir führst.
Gedanken bewirken Gefühle. Diese Gefühle lösen wiederum körperliche Prozesse, wie Beispielsweise Schmerz, Verspannung, seelisch-emotionale Blockaden, Herzrasen, Schwindel oder Übelkeit aus.

„Der Mensch ist, was er denkt.“
Friedrich Hebbel


Geistige
und emotionale Muster verändern.
Den Blick auf die eigenen Denkgewohnheiten richten, bewusst machen, was vorher unbewusst die eigene Einstellung geprägt hat.
Erkennen, wie diese einschränken und verhindern, dass man sich dauerhaft glücklich fühlt und diese Denkweise dann positiv und nachhaltig verändern.
 

 

 
 

Progressive Muskelrelaxation

Durch Aktivität ganzheitlich entspannen.
P
rogressive Muskelrelaxation (PM), entwickelt von Edmund Jacobson (1888-1983), ist ein systematisches Entspannungstraining, das wie das Autogene Training seelische und muskuläre Spannungen sowie Angst abbaut und das Gleichgewicht zwischen Körper, Geist und Seele wiederherstellt. Das Wesentliche bei der PM ist die Konzentration auf den Unterschied zwischen An- und Entspannung, die jeweiligen Zustände und das bewusste Spüren der daraus resultierenden Entspannung.

”Durch körperliche Aktivität Körper, Geist und Seele entspannen.“

Ziel ist die Senkung der Muskelspannung unter das normale Spannungsniveau leichter zu erreichen und eine tiefe Entspannung des gesamten Körpers zu ermöglichen.
Die Integration der PM ist auch eine tolle Hilfestellung sich besser auf das mentale Autogene Training zu konzentrieren und den Suggestionen zu folgen.

 

Yoga

”Die Balance zu finden, heisst uns selbst zu finden“

In unseren Kursen und Coachings nutzen wir Auszüge aus unterschiedlichen Yoga Richtungen, Beispielsweise aus dem
Harta-Yoga (Einheit einander entgegengesetzter Energien) und Kalari Yoga (Tanz der Tiere).

Der Atemrythmus bewegt den Körper.
Die Ruhe der Atmung liegt uns sehr am Herzen und die Achtsamkeit auf die Atmung und die Wirkung der Asanas sehen wir als relevanter an, als eine 100% korrekte Ausführung der Techniken.

 

 
 

M-A-P

Move  Autogen   Progressive Muskelrelaxation

Das M-A-P verknüpft individuell bewährte Komponenten des Mentalen Trainings, des Autogenen Trainings, der Progressiven Muskelrelaxation und Atemübungen systematisch miteinander und wird zusätzlich durch ein spezielles Muskelbewegungsprogramm ergänzt.
Das Bewegungsprogramm enthält u.a. aus dem Qi-Gong und dem Yoga abgeleitete Elemente und bezieht die Fußreflexzonen mit ein.

”Durch ein Bausteinsystem sind die Kurse sind so individuell wie Ihre Teilnehmer und werden auf die entsprechenden Bedürfnisse hin entwickelt.“

Mit den drei Phasen - Calm Down, Relax und Move -
werden zunächst Körper und Geist beruhigt, dann entspannt und dann wieder aktiviert.
So werden Stressresistenz, Leistungsfähigkeit, Leistungsmotivation und Kreativität erhöht, das Immunsystem gestärkt, der Krankenstand in Unternehmen verringert und die persönliche Ausstrahlung, zum Beispiel auch in der Kundenbegegnung oder im Vorstellungsgespräch, verbessert.

 
 

Aromatherapie

Aromapflege sorgt für Wohlbefinden, Harmonie und Balance.
Reine ätherische Öle regen die körpereigene Selbstheilung an und können vitalisieren • reinigen • erfrischen • befreien • beleben • entspannen • beruhigen • ausgleichen • harmonisieren • verwöhnen • Harmonie bringen • die Lebensfreude steigern • die Stimmung heben • die Gesundheit verbessern • das Wohlbefinden steigern • Schmerzen lindern • die Konzentration stärken • erholsamen Schlaf ermöglichen
also das Wohlbefinden auf verschiedene Weise steigern.